Stille Helden

21.10.2019 – Seit März wurden in der Kleine Zeitung ehrenamtliche „Stille Helden“ aus allen Bezirken in Kärnten vorgestellt. Aus unserer Einsatzstelle wurden fünf Rettungsschwimmer ausgewählt und porträtierten. Als Dankeschön wurden wir nun mit allen anderen „Stillen Helden“ aus den Bezirken Wolfsberg und Völkermarkt ins Casino Velden zu einem Galaabend eingeladen.

 

 

 

 

                                         Alle Bilder: Kleine Zeitung

Technischer Einsatz

17.10.2019 – Von der LAWZ wurden wir zu einen Einsatz an die Lavant alarmiert. Mehrere Passanten hatten einen Ölteppich im Fluss bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Im Bereich Maggersdorf und beim Sportplatz St. Andrä  unterstützen wir die Freiwilligen Feuerwehren beim Ausbringen und Sichern der Ölsperren in der Lavant. Im Einsatz: Mazda und Subaru mit 8 Einsatzkräften.

Landesübung der ÖWR Tirol

04.10 – 06.10.2019 – Der Tiroler Landeswasserrettungszug übte in Osttirol mit 100 Einsatzkräften und Helfern aus anderen Blaulichtorganisationen um für Hochwasser und andere Katastrophen gut gerüstet zu sein. Vom Landesverband Kärnten wurde die Versorgungseinheit aus unserer Einsatzstelle für die Verpflegung der insgesamt 150 Teilnehmer entsandt. Drei Tage lang wurden täglich drei Mahlzeiten, unzählige Kaltverpflegungen sowie kalte und warme Getränke frisch zubereitet und ausgegeben. Zusätzlich mussten unsere Einsatzkräfte bei der Übung  auch  verschiedenste Einsatzaufträge abarbeiten. Im Einsatz: 5 Einsatzkräfte mit Versorgungshänger.

Sucheinsatz Gail

25.09.2019 – Von der BH Hermagor wurde die Wasserrettung zu einer Personennachsuche an die Gail beordert. Auch unsere Einsatzstelle beteiligte sich daran, mit Kajaks wurden 10 Kilometer Fluss und das Ufer beidseitig abgesucht. Besonderes genau wurden Brückenpfeiler und Holzverklausungen durchsucht. Im Einsatz: Subaru mit 3 Einsatzkräften.

Notfallsanitäterkurs

15.09.2019 – Das Rote Kreuz legt sehr viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung ihrer „Notfallsanis“- eine sehr vorbildliche Herangehensweise. So wurden heute mehrere Stationen mit der Berg- und Wasserrettung beübt. Am Tatzerteich wurde ein Tauchteam mit dem Boot abgesetzt um eine Übungspuppe zu suchen. Bereits am Boot übernahmen die Kursteilnehmer und führten den Notfallcheck durch. An Land ging es mit der Reanimation weiter. Bei der zweiten Station übersetzte ein Kursteilnehmer mittels Boot und Seiltechnik die Lavant. Gemeinsam mit einem Fließwasserrettertrupp galt es dort eine Person zu versorgen und wieder zurück ans andere Ufer zu bergen. Den Kursteilnehmern konnte so ein Einblick in die Arbeit der Wasserrettung außerhalb der großen Badeseen gegeben werden. Alle Übungsteilnehmer profitieren nun von diesen Tag, da die Schnittstellen äußerst genau besprochen und die Stärken zur Schau gebracht wurden. Herzlichen Dank an das RK, dass wir an deren Ausbildung mithelfen dürfen! Im Einsatz: 11 Einsatzkräfte

Tauchleistungsschein

07.09.2019 – Nach unzähligen Trainings- und Übungsstunden konnte ein Einsatztaucher aus unserer Einsatzstelle nun seine Ausbildung zum Leistungsscheiner im  Rettungstauchen in der ÖWR positiv beenden. Die sehr anspruchsvolle Ausbildung dauert über Monate und verlangt schon sehr viel Praxis im Rettungstauchen da es Tauchtiefen bis zu 40 Meter und schwierige Notfallsituationen zu bewältigen gibt. Die Einsatzstelle wünscht ihrem Leistungsscheiner immer „GUT LUFT“ bei den weiteren Übungen und Einsätzen.