Schwimmabzeichen

Die Einsatzstelle St. Andrä bietet alle Schwimmabzeichen vom Frühschwimmer bis zum Junior Retter an.  Hier ist sicher für jeden etwas dabei!!! Wer später als Rettungsschwimmer tätig sein will, kann sich so schon frühzeitig gute Schwimmkenntnisse aneignen.

Sie haben Fragen zu diesen Ausbildungen?
… oder wollen sich über Kinderschwimmkurse informieren?
… oder wollen sich über Fortgeschrittenen- und Erwachsenenschwimmkurse informieren?
… oder benötigen aus beruflichen Gründen ein Schwimmabzeichen?
 
Nehmen Sie Kontakt mit unseren Referenten Schwimmen-/Rettungsschwimmen auf!
Christian HAFNER
christian.hafner@oewr.or.at
0664 233 76 71

 

Abzeichen

keine Altersbegrenzung

  • 25 m Schwimmen in beliebiger Schwimmart
  • Kenntnis von 5 Baderegeln
  • Sprung vom Beckenrand ins Wasser

Abzeichen

ab vollendetem 7. Lebensjahr

  • 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
  • Sprung aus ca. 1 m Höhe ins Wasser
  • Kenntnis der 10 Baderegeln

Abzeichen

ab vollendetem 9. Lebensjahr

  • 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
  • 10m Streckentauchen
  • Einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes;
  • 50 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit
  • Kopfsprung aus ca. 1 m Höhe oder beliebiger Sprung aus 3 m Höhe ins Wasser
  • Kenntnis der 10 Baderegeln

Abzeichen

ab vollendetem 11. Lebensjahr

  • 200 m in zwei Lagen (100 m Brust, 100 m Rücken)
  • 100 m Schwimmen in beliebigem Stil in 2:30 Minuten
  • 10m Streckentauchen
  • Einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5kg schweren Gegenstandes
  • 25m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
  • Kenntnis der Selbstrettung
  • Kenntnis der 10 Baderegeln

Abzeichen

keine Altersbegrenzung

•   100 m Schwimmen ohne Unterbrechung, davon:

1) 25 m Kraulschwimmen
2) 25 m Rückenkraulschwimmen
3) 25 m Brustschwimmen
4) 25 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit(mit Schwunggrätsche)

•   25 m Retten eines Partners mit Achsel- oder Kopfgriff

•   Selbstrettungsübung: kombinierte Übung in leichter

Freizeitbekleidung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist:

1) Fußwärts in Wasser springen, danach Schwebelage einnehmen
2) 4 Minuten Schweben an der Wasseroberfläche in Rückenlage mit leichten Paddelbewegungen
3) 6 Minuten schwimmen, dabei mindestens viermal dieSchwimmlage wechseln (Bauch-, Rücken-, Seitenlage)
4) Danach die Kleidungsstücke (T-Shirt, Hemd, lange Hose) im tiefen Wasser ausziehen

•   Fremdrettungsübung: Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist:

1) 15 m zu einem Partner in Bauchlage anschwimmen, nach halber Strecke auf ca. 2 m Tiefe abtauchen und zwei kleine Tauchringe heraufholen; diese anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen
2) Rückweg: 15 m Retten des Partners mitAchsel- oder Kopfgriff

•   Fremdrettungsübung mit einem planmäßigen Rettungsgerät:

kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu absolvieren ist:

1) Rettungssprung ins Wasser mit einem Rettungsgerät
2) 15 m zu einem Partner anschwimmen
3) Dem Partner das Rettungsgerät hinreichen
4) Rückweg: Durch Zug am Rettungsgerät den Partner zum Ufer zurückziehen

•   Theoretische Prüfung:

1) Maßnahmen der Selbstrettung
2) Grundverhalten für die Fremdrettung
3) Elementare Erste-Hilfe