2. Nachsuche

02.12.2020 – Neuaufnahme der Personensuche vom 30.10.2020 (wir berichteten). Spürhunde der Polizei schlugen an. Die Polizeibeamten konnten nun das Suchgebiet eingrenzen und alarmierten uns erneut für einen Sucheinsatz- diesmal Unterwasser. Unter winterlichen Bedingungen suchten wir via Sonar und punktuell mit Taucher erneut die Drau ab. Im Einsatz: Subaru mit Boot UK und 3 Einsatzkräfte.

 

 

Nachsuche

03.11.2020 – Erneut alarmierte uns die Polizei zu einer Nachsuche vom Einsatz auf der Drau (wir berichteten). Einsatzboote der Feuerwehr und Wasserrettung durchsuchten den vorgegebenen Bereich mehrere Stunden. Im Einsatz: Subaru mit Boot UK und 3 Einsatzkräfte.

EL FF Kienberger & EL ÖWR Klade

Sucheinsatz

30. & 31.10.2020 – Auf Anforderung der Polizei rückten wir abends, bereits bei Dunkelheit, zu einem Sucheinsatz auf die Drau aus. Es bildete sich eine Suchkette mit Einsatzbooten von Feuerwehr und Wasserrettung, die die Drau nach einer abgängig gemeldeten Person absuchten. Ergebnislos wurde der nächtliche Einsatz abgebrochen. Tags darauf setzte sich die Suchkette, erneut bestehend aus Feuerwehr und Wasserrettung, wieder in Bewegung.  Zusätzliche Unterstützung wurde aus der Luft durch den Polizeihubschrauber gestellt. Im Einsatz: Mazda, Subaru mit SEB und Boot Unterkärnten mit 8 Einsatzkräften unserer Einsatzstelle.

 

Weltrekord

11.09.2020 – Rettungsschwimmer der Einsatzstelle überwachten einen neu aufgestellten Weltrekord. Christoph Schaschl ist in einer Stunde unter Wasser mit seinem Rollstuhl 1053,4 Meter gefahren. Mit diesen Rekord in der neuen und ungewöhnlichen Disziplin will er darauf aufmerksam machen, dass auch beeinträchtigte Menschen mehr Sport machen sollten. Lieber Christoph wir gratulieren Dir nochmals herzlich zu deiner erbrachten Leistung. Im Einsatz: 7 Einsatzkräfte.