Fahrtenschwimmerprüfungen für Polizei- und BAfEP-BewerberInnen

Ab 3. Juni 2020 werden von der Einsatzstelle St. Andrä wieder Fahrtenschwimmerprüfungen unter Einhaltung  der geltenden COVID-19 Verordnungen abgenommen. Anmeldungen werden ausschließlich Online angenommen.  Die Prüfungen werden mittwochs in der Freizeitanlage St. Andräer See und donnerstags im Stadionbad Wolfsberg jeweils ab 17. 00 Uhr einzeln durchgeführt.
Weitere Informationen und Anmeldung

Start der Trainingseinheiten

24.05.2019 – Nach Auflockerungen der Covid-19 Maßnahmen starten auch wir wieder (in Kleingruppen von 5 Einsatzkräften) mit unseren Trainingseinheiten. Begonnen haben am Wochenende die Fließwasserretter mit Abseilübungen in die Lavant. Auch unsere Bootsführer werden wieder ihre Übungseinheiten mit den Einsatzbooten in der Drau durchführen. Mit Beginn der Badesaison ab 29. Mai ist auch unsere Einsatzstelle in der Freizeitanlage St. Andräer See wieder besetzt. Leider haben wir bis jetzt noch keine Freigabe zur Abnahme von Schwimmprüfungen. Melden uns aber sofort wenn diese wieder möglich sind. 

Beginn Badesaison in der FZA

Letzte Woche wurden seitens der Bezirksverwaltungsbehörde die Auflagen für die „Corona-Badesaison“ bekannt gegeben. Die Einsatzstelle wurde von der Betriebsleitung der Freizeitanlage St. Andräer See darüber informiert. Die Verordnung trifft auch den regulären Dienstbetrieb der Wasserrettung. Anpassungen sind notwendig! Derzeit wird von der Einsatzstellenleitung ein Dienstplan erarbeitet um wie immer bestmöglich die Überwachungstätigkeit in der FZA sicher zu stellen. Schließlich beginnt die Badesaison am 29. Mai. Nähere Infos sind unter www.freizeitanlage.at abrufbar. Ebenso sollen bald Informationen für Schwimmkurse, Abnahme von Schwimmabzeichen und Rettungsschwimmkursen auf unserer Homepage folgen!

 

Einsatztechnische Anpassung/WARNUNG

Die Covid19-Pandemie hält weiterhin die Welt im Atem. Regierung, Behörden und Einsatzkräfte tun ihr Möglichstes um Menschenleben zu retten. Auch die EST St.Andrä ist in einer Art „Notbetrieb“. Sämtliche Ausbildungen, Übungen und kameradschaftliche Angelegenheiten wurden storniert um weiterhin einsatzbereit zu sein.
Schutzausrüstungen wurden angeschafft und sind für ihren Einsatz bereit.
WARNUNG: Durch das sommerliche Wetter treibt es viele Sportbegeisterte an den Lavantradweg. Täglich beobachten unsere Einsatzkräfte dass ganze Familien samt Kinder (!) direkt ans Ufer der Lavant klettern  bzw. auch teilweise in der Lavant stehen. Die Wasserrettung sieht sich hier gezwungen darauf hinzuweisen dass diese „Abkühlungen“ gefährlich sind. Obwohl die Lavant Niedrigwasser führt, sind Steiluferbergungen im Gelände gefährlich, benötigen viele Einsatzkräfte und sind daher in bestehender Situation nicht förderlich! Schau auf dich, schau auf mich ! ! !

zusätzliche Schutzausrüstung angeschafft

Archivbild