Unterstützungseinsatz

11. – 13.12.2020 – Wo Hilfe benötigt wird helfen wir! Diesmal war es nicht im Wasser, sondern im administrativen Bereich. Die Einsatzstelle wurde vom Gemeindekrisenstab St. Andrä aktiviert, um an den COVID19-Massentests mitzuhelfen. An beiden Teststraßen stellten wir den Teamleiter, der die Gesamtverantwortung für den Ablauf trug. Unsere Einsatzkräfte arbeiteten in sämtlichen administrativen Bereichen, um eine reibungslose Testung sicherzustellen. Wir danken der Stadtgemeinde St. Andrä unter Bgm. Maria Knauder für dieses große Vertrauen. Es summierten sich 233 Stunden, die von 18 Rettungsschwimmern geleistet wurden.

2. Nachsuche

02.12.2020 – Neuaufnahme der Personensuche vom 30.10.2020 (wir berichteten). Spürhunde der Polizei schlugen an. Die Polizeibeamten konnten nun das Suchgebiet eingrenzen und alarmierten uns erneut für einen Sucheinsatz- diesmal Unterwasser. Unter winterlichen Bedingungen suchten wir via Sonar und punktuell mit Taucher erneut die Drau ab. Im Einsatz: Subaru mit Boot UK und 3 Einsatzkräfte.

 

 

Nachsuche

03.11.2020 – Erneut alarmierte uns die Polizei zu einer Nachsuche vom Einsatz auf der Drau (wir berichteten). Einsatzboote der Feuerwehr und Wasserrettung durchsuchten den vorgegebenen Bereich mehrere Stunden. Im Einsatz: Subaru mit Boot UK und 3 Einsatzkräfte.

EL FF Kienberger & EL ÖWR Klade