Notfallsanitäterkurs

30.08.2020 – Das Rote Kreuz legt sehr viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung ihrer “Notfallsanis”- eine sehr vorbildliche Herangehensweise. Im Zuge dieser Ausbildung wird ein Wochenende lang zusammen mit Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung geübt. Am Tatzerteich wurde ein Ertrinkungsunfall simuliert. Ein ÖWR-Tauchteam übernahm die Bergung. Die Kursteilnehmer starteten darauf die Wiederbelebung an der Übungspuppe. Bei der zweiten Station übersetzten die Kursteilnehmer mittels Boot und Seiltechnik die Lavant in Wolfsberg. Gemeinsam mit einem Fließwasserrettertrupp galt es dort einen Verunfallten im Steilufer transportfähig zu machen, ehe er geborgen werden konnte.
Den Kursteilnehmern konnte so ein Einblick in die Arbeit der Wasserrettung außerhalb der großen Badeseen gegeben werden. Schnittstellen zwischen Roten Kreuz und Wasserrettung konnten genau besprochen werden. Herzlichen Dank an das RK, dass wir an deren Ausbildung mithelfen dürfen! Im Einsatz: 21 Einsatzkräfte