Einsatzkräfteprüfung

21.08.2021- Heute haben sich 4 unserer Mitglieder am Landesverband der Einsatzkräfteprüfung unterzogen und diese erfolgreich bestanden. In dieser Prüfung wird das in den verschiedenen Modulen erworbene Wissen überprüft und sie stellt den Abschluss der Einsatzkräftegrundausbildung in der ÖWR dar. Die Prüflinge  können nun weiterführende Ausbildungen, wie z. Bsp. zum Schiffsführer oder zum Einsatztaucher, in der ÖWR absolvieren.

Neuer Einsatztaucher

14.08.2021 – Mehrere Monate lang unterzog sich einer unserer Rettungsschwimmer einer umfangreichen Ausbildung zum ÖWR-Einsatztaucher. Neben der theoretischen und praktischen Ausbildung standen auch notfalls- und einsatztaktische Schwerpunkte auf dem Stundenplan. Nach zahlreichen Ausbildungstauchgängen und etlichen Kurstagen konnte unser neuer Einsatztaucher am Samstag die Ausbildung positiv abschließen. Die Einsatzstelle gratuliert zur bestandenen Prüfung.

RS-Grundkurs

06.08.2021 – Abschluss des Rettungsschwimmer- Grundkurses in der Freizeitanlage St. Andräer See. Die Rettungsschwimmer des diesjährigen RS-Kurses wurden in die wichtigsten Eckpunkte im Dienstbetrieb eingeschult. Dazu zählen: Funken, ABC- Tauchen, Praxisübungen mit allen Rettungsgeräten, Ablauf von Suchaktionen und Erste-Hilfe Leistungen. Von nun an werden sie im Bäderüberwachungsdienst stehen. Ihre Ausbildung ist dieses Jahr aber noch nicht ganz vorbei! Nach der Badesaison werden sich alle Rettungsschwimmer einer detaillierten Erste Hilfe Ausbildung unterziehen. Bei der Jahreshauptversammlung im Frühling erfolgt ihre offizielle „Indienststellung“ und die Übergabe der Dienstbekleidung.

Einsatzübung

31.07.2021 – Einsatzübung nach dem Bäderüberwachungsdienst. Vorab versteckte die Übungsleitung einen Dummy in der Lavant. Teams aus Fließwasserrettern wurden im Übungsgebiet abgesetzt und starteten mit der Suche im Wasser. Als die Übungspuppe gefunden wurde, wurden alle Teams zur Bergung konzentriert zusammengezogen. Fazit der Übung: Wir arbeiten nach wie vor mit geringen Personalaufwand. Denn hochwertige Ausbildung und geeignete Ausrüstung heben die Schlagkraft der Mannschaft im Einsatz. Übungsteilnehmer: 2 Fahrzeuge mit 7 Einsatzkräften.