Notfallsanitäterkurs

15.09.2019 – Das Rote Kreuz legt sehr viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung ihrer “Notfallsanis”- eine sehr vorbildliche Herangehensweise. So wurden heute mehrere Stationen mit der Berg- und Wasserrettung beübt. Am Tatzerteich wurde ein Tauchteam mit dem Boot abgesetzt um eine Übungspuppe zu suchen. Bereits am Boot übernahmen die Kursteilnehmer und führten den Notfallcheck durch. An Land ging es mit der Reanimation weiter. Bei der zweiten Station übersetzte ein Kursteilnehmer mittels Boot und Seiltechnik die Lavant. Gemeinsam mit einem Fließwasserrettertrupp galt es dort eine Person zu versorgen und wieder zurück ans andere Ufer zu bergen. Den Kursteilnehmern konnte so ein Einblick in die Arbeit der Wasserrettung außerhalb der großen Badeseen gegeben werden. Alle Übungsteilnehmer profitieren nun von diesen Tag, da die Schnittstellen äußerst genau besprochen und die Stärken zur Schau gebracht wurden. Herzlichen Dank an das RK, dass wir an deren Ausbildung mithelfen dürfen! Im Einsatz: 11 Einsatzkräfte